• Begleitung bei Demenz Wörheide Konzepte
    Wörheide Konzepte

Unser Angebot
„Begleitung im Andersland"

Ziel unserer Kursreihe „Begleitung im Andersland" ist es, die Selbstpflegekompetenz der Angehörigen zu stärken und ihre Lebens- sowie die Pflegequalität zu verbessern. Soziales Engagement im Bereich der Pflege wird gefördert, Pflege und Betreuung erleichtert sowie pflegebedingte körperliche und seelische Belastungen gemindert. Angehörige werden ermutigt, rechtzeitig notwendige Hilfen in Anspruch zu nehmen.

Austausch und Kommunikation wird groß geschrieben. „Begleitung im Andersland" bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, aus der eigenen Lebenssituation zu erzählen. Persönliche Erfahrungen können eingebracht, Fragen gestellt sowie eine individuelle Problemlösung diskutiert werden. Neben der Vermittlung von Informationen steht hier vor allem die soziale Komponente im Vordergrund.

Vorab:

Informationstermin

Angehörige und Interessierte haben an diesem Abend die Möglichkeit, sich unverbindlich über die Schulungsreihe zu informieren.

Modul 1:

Wissenswertes über Demenz, im Fokus: die Alzheimer-Demenz
Das Ziel des 1. Moduls ist es, einen Überblick über Zahlen, Diagnose, Behandlung und die verschiedenen Demenzformen zu bekommen.

Modul 2:

Das frühe Stadium (des Vergessens)
Das Ziel des 2. Moduls ist es, die ersten Anzeichen der Erkrankung zu erkennen und die Veränderungen akzeptieren zu lernen sowie schwierige Situationen ruhig und gelassen, aufmerksam und fürsorglich bewältigen zu können.

Modul 3:

Das mittlere Stadium (der Verwirrtheit)
Das Ziel des 3. Moduls ist es, den Übergang in das ANDERSLAND gut begleiten zu können und die Möglichkeiten für den guten Umgang kennen zu lernen.

Modul 4:

Das späte Stadium (der Hilflosigkeit)
Das Ziel des 4. Moduls ist es, die Teilnehmer mit dem Stadium der wachsenden Hilflosigkeit vertraut zu machen. Pflegerische Themen, wie Waschen, Nahrungsaufnahme und Bettlägerigkeit werden beispielhaft angesprochen.

Modul 5:

Pflegeversicherung und Entlastungsmöglichkeiten
Das Ziel des 5. Moduls ist es, den Teilnehmern im ersten Teil des Moduls einen kurzen Einblick in das Leistungsgefüge der Pflegeversicherung (SGB XI) zu geben und im zweiten Teil Dienste (ambulant und stationär) vorzustellen, die bei der Versorgung / Pflege der Unterstützung und Entlastung dienen.

Modul 6:

Rechtliche Aspekte
Das Ziel des 6. Moduls ist es, den Teilnehmern die rechtlichen Aspekte von Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen vorzustellen und ihnen das Verfahren der gesetzlichen Betreuung zu erläutern. Hier werden – falls von den Teilnehmern gewünscht – auch schwierige Situationen angesprochen, wie GPS-Systeme, Magensonden und Sterbebegleitung.

Modul 7:

Begleitung im Andersland
Das Ziel des 7. Moduls ist es, die Angehörigen in den Blick zu nehmen - sowohl mit ihren außergewöhnlichen Belastungsdimensionen als auch mit ihren herausragenden Leistungen in den Familien. Hier können – falls von den Teilnehmern gewünscht – Absprachen über die Gründung einer Angehörigen-Gruppe getroffen werden.

Reinhild Wöhrheide

Reinhild Wörheide
Diplom-Gerontologin
Geschäftsführerin
Telefon: 05407 - 857 40 12
Mobil: 0171 - 693 88 80